Sonntag, 12. Februar 2017

Pfälzer Wein? Unbedingt!

Meine Weinempfehlung am Sonntag.


Hainfeld ist irgendwie ein schnuckeliger Ort mit vielen Winkeln, ordentlich Barock und – natürlich – tollen Weingütern. Seit 358 Jahren, in der 15. Generation, betreibt die Familie Klein hier an der Südlichen Weinstraße Weinbau, heute auf 26 ha. Tradition pur. Dabei gar nicht alt oder verstaubt. Ganz im Gegenteil. Kreative Tradition! 

Bei den Kleins schmeckt man im Glas deren gelebte Freude am Weinbau. Meine Favoriten: 2015er Grauburgunder trocken (es gibt schon den 2016er für 6,50 Euro ab Hof) und der Sauvignon Blanc (2016er für 7,90 Euro/Flasche).

Weine müssen nicht teuer sein. Sie müssen schmecken! Im Weingut Klein ist dies der Fall. Dabei steckt viel konzentrierte Arbeit in den Weinen, intensive und nachhaltige Pflege der Weinberge, Handlese, schonender Ausbau im Keller. Das Ergebnis sind blitzsaubere und zugleich ausgesprochen komplexe Weine. Während der Grauburgunder einen leicht cremigen Abgang zelebriert, lässt uns der Sauvignon Blanc schon die Früchte des Sommers genießen. Dabei kann wunderbar die nächste Reise in die Pfalz geplant werden.

Mehr Infos und Bestellung unter www.kleinwein.com